3rd June, 9pm: Otto Mötö on ORF 1


mötö_smokey_variant

Martti Mauri’s infamous motor collage tracks soon on broadcast in Austria. The radio play comes along with congenial tracks (spectral lawnmowers, voice washing machines and atonal accidents) of his international composer friends, interviews and stupendous insights into the vanishing worlds of combustion engines.

Date & time of broadcast:
3rd Juni 2014, 9 pm

–> Official Info

Language: German

With: Frauke Poolman, Helmut Winkelmann, Sascha Nathan, Anke Oldewage (HR) Niina Braun-Lehtonen, Timo Valtonen, Ulrike Stöhring, Michaela Schimun, Teemu Tuonela, Vesa Vehilainen, Emil Karila, Juhani Seppovaara (raw audio recordings).

Compositions: Dirk HülsTrunk, Gabi Schaffner, Michaela Schimun, Martin Moritz, Jani Purhonen, Ovro, Tuomo Puranen, Pink Twins und Lauri Kivelä. Regie: die Autorin (HR 2012)

Initial idea: Martin Moritz
Dank an: Pit Schultz

The “Mötö” project was realised with support of the Kone Foundation, Finland.

 

26. June: Mötö Broadcast at SRF 2

Summertime & Motors!

Ms. Schaffner is definitely pleased to announce that her Otto Mötö play will be broadcast in Switzerland too!

What else is to say?! Maybe get your favourite chocolate bar (is there Swiss beer? I wonder…)
and dive into a most astonishing biography and a lot of noise:

26th of June 2013, 8 p.m, SRF 2 Kultur.

Cars in Finland

Artistically painted car(s) in Middle Finland. 2006.

Mimikry und Mockumentary

Rafik Will von der Tageszeitung “Junge Welt” stellt Radiosendungen vor.
Hier nur der kleine Ausschnitt über die “Mötö” und das “Institut für Feinmotorik”.
Der vollständige Artikel hier.

Mimikry und Mockumentary
Demnächst im Radio
Von Rafik Will
So tun als ob ist eine beliebte (Über-)Lebensstrategie. In der Welt der Tiere demonstriert das z.B. der aufgeplusterte Kugelfisch. In der Welt der Menschen ist der durchschnittliche Kundenberater einer Bank anschauliches Beispiel für das nutzbringende Vortäuschen falscher Tatsachen. Doch auch in der Kunst hat sich Mimikry zu einer eigenen Ausdrucksform entwickelt. Die sogenannte Mockumentary ist dabei natürlich – wie Kunst überhaupt – nicht zweckfrei. Mit ihr läßt sich etwa wunderbar der allgemeine Hang zum Dokumentarischen und Authentischen indirekt thematisieren. »Otto Mötö« (Fr., 21.03 Uhr, BR 2) von Gabi Schaffner, das Hörspiel des Monats August 2012, hat für die von ihr erdachte Spurensuche nach dem inexistenten finnischen Industrial-Vorreiter Martti Mauri vor allem von Schaffner selbst komponierte röhrende und dröhnende Motorensound-Art im Gepäck. Das »Institut für Feinmotorik« widmet sich hingegen nicht den Kettensägen und Traktoren, sondern präparierten Plattenspielern und DJ-Mischpulten. »Die 50 Skulpturen des Institut für Feinmotorik« (Fr., 23.05 Uhr, WDR 3) erhielten den Karl-Sczuka-Preis 2011.

Otto Mötö on BR2 – 18.1.2013

Another chance to listen into the archives of the legendary motor music composer Martti Mauri!

Friday, 18.1. 2013
21:03 – 23:00
BR2

within the frame of hör!spiel!art.mix
artmix.gespräch *
Fake und Fälschung
Mit Martin Doll, Medienwissenschaftler und Annegret Arnold

Birth house of MM in Jyväslylä, Finland. Photographed by Alma Ratas, 1972

Birth house of MM in Jyväslylä, Finland.
Photographed by Alma Ratas, 1972

6th Nov. Otto Mötö – Radio Show

Radio Show on 6th of November


“Otto Mötö – Into the Universe of Finnish Motor Music” features the biography of the infamous composer Martti Mauri. The show has been awarded the prize: “Hörspiel des Monats August” by the Deutsche Akademie der Darstellenden Künste.

  • Language: German (mainly)
  • Music: Motors !
  • Length: 49 min. (Short version)
  • TIme: 20:10 (8:10 pm)
  • Listen to it on: Deutschlandfunk – Programmtipp
  • Composers: Martin Moritz, Michaela Schimun, Pink Twins, Ovro, Lauri Kivilä/Jani Purhanen, Dirk Hülstrunk, Gabi Schaffner, Tuomo Puranen

Award Otto Mötö

Hörspiel des Monats

aus der Begründung der Jury:
 
Otto Mötö. Im Universum finnischer Motorenmusik

Aus den Archiven des Martti Mauri (1935 –2003) (Hörspiel des Monats)Von Gabi SchaffnerDas Leben auf dem Land ist vieles. Ruhig ist es nicht. Das Hörstück “Otto Mötö” widmet sich Leben und Werk eines Komponisten, der mit seinen Tonbandgeräten den Lärm des Landlebens erforscht hat: Martti Mauri. Der Komponist war, wenn man Gabi Schaffner glauben will, Angestellter eines Elektrizitätswerks auf der finnischen Halbinsel Kuokkala bei Jyväskyla und ein wichtiger Vorläufer der Industrialmusik. 

Mauri habe Field-Recordings von Autorennen sowie Aufnahmen von modifizierten Ottomotoren und Gartengeräten für seine Kompositionen verwendet. Detailgenau mit hohem begrifflichem Aufwand erklärt Schaffners Hörspiel die Ästhetik von Mauris Maschinenmusik und ihr Verhältnis zur Neuen und populären Musik in ganz Europa.

Echte Musiker geben Komponistenkollegen und erzählen in diesen Rollen auskunftsfreudig Anekdoten aus dem Leben des ›unbekannten‹ Genies. … Die Maschinenmusiken des ›Martti Mauri‹ wurden von insgesamt acht Komponisten und Bands aufgenommen, geschrieben und gemischt. Und diese Kompositionen setzen dem Prinzip des Explosionsmotors nach Nicolaus August Otto ein klangvolllärmendes Denkmal.

Gabi Schaffner, geb. 1965 in Offenbach/Main, arbeitet als interdisziplinäre Künstlerin in den Bereichen AudioArt, Literatur und Fotografie. Lebt zwischen Berlin, Helsinki und Lobo/Texas.