22. Mai: Gärten von Gestern

fake_wiese_lahn_gaerten

A brave new world has evolved after the LSD-riots in 2090, and much of the old horticultural knowledge has gone lost since. Querulous, ever grumbling audio archeologist Vivian Lagrange is sent to the grounds of a former garden show region somewhere in Middle Hessia. Accompanied by a drone in shape of a nightingale and by an artificial intelligence called Gregory WH1953 she sets out to retrieve some of the lost data. Yes, it is dystopic. And yes, she will get lost… and you too! But where, when and how?

Language: German. HR 2015/16
Aus dem Hinweisblatt des HR:

gaerten_von_gestern

Der Großteil des Soundmaterials der “Gärten von Gestern” beruht auf O-Tönen, die während “Kompost und Poesis. 100 Tage Datscharadio” in Gießen 2014 aufgenommen wurden. Datscharadio 2014 war ein Projekt von Gabi Schaffner und Pit Schultz, in Kollaboration mit reboot.fm Berlin. Datscharadio dankt an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich Ingke Günther und Jörg Wagner von den gärtnerpflichten Gießen, Herrn Holzapfel vom hessischen Literaturbüro und allen mitwirkenden Gästen und Künstlern.

“Gärten von Gestern” entstand auf Anregung von Pit Schultz. Für ihren unermüdlichen Zuspruch, Ateliernutzung und Kritik danke ich Mathias Deutsch, Nathalie Grenzhaueser und Dirk Hülstrunk. Besonderer Dank an Mathias Scheliga für das Test-Einsprechen sowie an alle anderen Freunde, die mir mit Wort, Rat, Literatur und Stimme ausgeholfen haben!